MBTI-Kritik unter die Lupe genommen

Eine gelegentlich verlautbarte Kritik gegenüber den MBTI-Typen ist der Vorwurf, Menschen würden in 16 Schubladen eingeordnet und das System des MBTI täte die Vielfalt menschlicher Charaktere unzulässig reduzieren; viele Menschen hätten Probleme sich zweifelsfrei einem bestimmten Profil zuzuordnen, und diese Zuordnung scheine auch von der Tagesform abzuhängen. Das Argument des Schubladendenkens halte ich…

Continue ReadingMBTI-Kritik unter die Lupe genommen

ESFP – Die Unterhalter

Die erste Funktion des ESFPs ist das extravertierte Empfinden. Seine zweite Funktion ist das introvertierte Fühlen. Das Lebensmotto des ESFPs dürfte am besten durch ein Wort umschrieben werden: Spaß. Nichts motiviert einen ESFPs so sehr, wie die Aussicht auf eine angenehme Zeit. Sie sind ausgesprochen gesellige und unterhaltsame Zeitgenossen. Mit ihrer fröhlichen und…

Continue ReadingESFP – Die Unterhalter

Wie ermittele ich anhand des Buchstabencodes die ersten beiden Funktionen des MBTI-Typs?

Ich empfehle die Funktionen in folgender Reihenfolge zu ermitteln: Erster Buchstabe Der erste Buchstabe des Buchstabencodes ist entweder ein „E“ oder „ I“. Je nachdem welcher Buchstabe gegeben ist, ist die dominante Funktion des Typs entweder extravertiert (E) oder introvertiert (I). Der zweite Buchstabe ermittelt die Wahrnehmungsfunktion. Es handelt sich entweder um ein…

Continue ReadingWie ermittele ich anhand des Buchstabencodes die ersten beiden Funktionen des MBTI-Typs?

Buchstabenstabencode der MBTI-Typen

Der MBTI-Test gibt jedem der 16 Typen einen Buchstabencode wie zum Beispiel ESFJ und INTP. Es handelt sich hierbei um Buchstaben für die einzelnen Grundfunktionen und Einstellungen, die bei dem jeweiligen Typen bevorzugt werden. Da die 16 Typen aus dem Englischen übernommen werden, stehen die Buchstaben für die Anfangsbuchstaben der Funktionen und Einstellungen…

Continue ReadingBuchstabenstabencode der MBTI-Typen

ESTJ – Die Überwacher

Die dominante Funktion des ESTJ ist das extravertierte Denken. Seine zweite Funktion ist das introvertierte Empfinden. Die aus dem Fokus des Denkens auf das objektiv Gegebene resultierende Logik zwingt ESTJs, Entscheidungen auf Grundlage gesicherter Tatsachen und allgemein anerkannter Grundsätze zu fällen. Sie beobachten und sammeln Fakten, um daraus vorläufige Schlüsse abzuleiten und Vorhersagen…

Continue ReadingESTJ – Die Überwacher

Bewusstseinsfunktionen – Urteilsfunktionen (Teil 3)

Der Verarbeitung des ermittelten Sachverhaltes dienen die sogenannten Urteilsfunktionen - Denken und Fühlen. Das Fühlen legt hierbei einen persönlichen, auf den Menschen und dessen Bedürfnisse abstellenden, Maßstab an, wohingegen das Denken unpersönlich, gemäß den Gesetzen der Logik, urteilt. Um den Unterschied zwischen den introvertierten Urteilsfunktionen und den extravertierten Urteilsfunktionen zu erfassen, ist es…

Continue ReadingBewusstseinsfunktionen – Urteilsfunktionen (Teil 3)

Bewusstseinsfunktionen – Wahrnehmungsfunktionen (Teil 2)

Die Wahrnehmungsfunktionen – Empfinden und Intuition - stellen die für die Beurteilung eines Sachverhaltes wichtigsten Informationen zur Verfügung. Beide Funktionen helfen uns unsere Umwelt zu erkennen. Das Empfinden konzentriert sich hierbei auf Informationen, die für uns konkret wahrnehmbar sind. Wir sprechen hier von Informationen, die wir über unsere Sinne direkt aufnehmen können. So…

Continue ReadingBewusstseinsfunktionen – Wahrnehmungsfunktionen (Teil 2)

Bewusstseinsfunktionen – Einführung (Teil 1)

Wie hier bereits beschrieben wurde, besitzen wir mit der Großhirnrinde eine Instanz in unserem Gehirn, die uns hilft, bewusste Entscheidungen zu treffen, wenn instinktive Reaktionen zu kurz greifen würden. Die bewusste Entscheidung verhilft uns, dazu unsere Bedürfnisse gezielter mit den Anforderungen unserer Umgebung abzustimmen. Für diesen Abstimmungsprozess stehen uns die von C. G.…

Continue ReadingBewusstseinsfunktionen – Einführung (Teil 1)

Übersetzungstabellen

  Übersetzungstabelle der 16 Typen Teil 1 MBTI 1./2.Funktion Keirsey-Temperament C. G. Jung Alfred Gessl ESFP SeFi Artisan extravertierter Empfindungtypus  ESF ISFP FiSe Artisan introvertierter Fühltypus  IFS ESTP SeTi Artisan extravertierter Empfindungstypus  ESD ISTP TiSe Artisan introvertierter Denktypus  IDS ESFJ  FeSi Guardian extravertierter Fühltypus  EFS ISFJ  SiFe Guardian introvertierter Empfindungstypus  ISF ESTJ TeSi…

Continue ReadingÜbersetzungstabellen

Die psychologischen Typen zur Verbesserung unserer Entscheidungen nutzbar machen

Wir alle haben von Natur aus die Fähigkeit, durch Abwägung zwischen verschiedenen Handlungsalternativen eine optimale Entscheidung für uns zu fällen. Die richtige Anwendung dieser Werkzeuge wird durch das Wissen um ihre Existenz und Bedeutung erleichtert. Wenn wir uns der Grundlagen unserer Entscheidungen bewusst sind, erkennen wir unseren Handlungsspielraum und können besser zwischen möglichen…

Continue ReadingDie psychologischen Typen zur Verbesserung unserer Entscheidungen nutzbar machen